Welcher Hut in Mode?

Zurückkommend und Blick auf die neuesten Mode-Winter-Kollektionen zeigt, wird deutlich, dass ein Teil der Grundtendenz in der Kappe dort. Die Designer haben uns absolut inspirierend Reihe von verschiedenen Modellen gefallen: von Barette zu Hüte in Übergröße Stil. Es ist Zeit, die interessanteste und lebendig von ihnen zu markieren.
Pelz

Kenner der Schönheit werden immer schätzen diesen luxuriösen Element Frauen-Kleiderschrank. Fur – es ist immer schön, warm und schick. Jedes Jahr wird die Einschränkungen bei der Wahl des Pelzes wird immer weniger und interessante Designideen mit ihm verbunden – mehr. Wenn Sie einen Wunsch haben, einen solchen Status Zubehör zu erwerben, aber Sie wissen nicht, auf welche Art von Modell ist notwendig, um zu stoppen, ist es besser, sich für klassische Formen und neutralen Farbtönen.

gestrickt
Freunde und Verwandte über die Kappen aller Garn ist in dieser Saison auch relevant. Komfortabel, vielseitig und äußerst praktisch – sie sparen immer den Kopf aus dem kalten Winter und machen nicht so aggressiv. Achten Sie auf Modelle mit einem Pompon, sowie Produkte von großen und sehr großen Stricken. Letztere sind besonders interessant, und schauen ein wenig ungewöhnlich, aber erstaunlich stilvoll und kreativ.

Barett
Kopfschmuck, die wirklich überrascht durch ihr Aussehen auf den Laufstegen letzte Winterkollektionen – es dauert. Darüber hinaus ist es klassisch und übersichtlich, ohne überflüssige Dekoration und Gestaltung von innovativen Ideen. Zum Beispiel macht die Marke Ralph Lauren einen perfekten schwarzen und weißen Zwiebeln insgesamt über ergänzten Daten Klassiker unter den Accessoires. Es stellte sich heraus, unglaublich elegant und stilvoll. So ist es Zeit, aus den Truhen nicht verkaufte Berets und in jedem Fall zu bekommen, sie nicht zu ignorieren. Und wenn dieser Teil Sie nicht über einen Kleiderschrank, jetzt – die beste Zeit, um sie zu bekommen.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>